Die Chorvereinigung Besse präsentierte in ihrem Konzert Adventslieder, aber auch Zulu-Songs

Eine äußerst interessante Mischung

Umjubeltes Konzert: Die Chorvereinigung Besse trat in der katholischen Kirche des Dorfes auf. Foto: privat

Besse. Mehr als 200 Gäste waren zum Konzert der Chorvereinigung Besse in die katholische Kirche gekommen.

45 Sänger unter der Leitung von Dorina Schmidt präsentierten ihr Repertoire. Dafür hatte sich der Chor eine interessante Mischung ausgedacht. Außer neuen und traditionellen Adventsliedern standen auch afrikanische Zulu-Songs auf dem Programm.

Unter Mitwirkung der Trommelgruppe Kenkeliba und der Solisten Peter Diederichs (Klavier) und Michael Weinrich (Flöte) wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Unter anderem wurde ein Lied von Felix Mendelsohn-Bartholdy und ein französisches Weihnachtslied geboten.

Beim Publikum kam das prächtig an, wie der große Beifall am Ende bewies. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare