Burgbergfestival: Bewerbung bis zum 30. April

Eine Bühne für regionale Bands

Homberg. Die Organisatoren des Homberger Burgbergfestivals gehen in diesem Jahr neue Wege bei der Auswahl regionaler Bands. Dieses Mal haben die Fans die Wahl, wer am 2. Juli auf der Bühne stehen soll.

Zwei Musikgruppen aus der Region haben damit eine Chance, vor den Bands Jennifer Rostock, J.B.O., Today Forever und Cabba Cabba zu spielen. Noch bis zum Samstag, 30. April, können sich Bands beim Homberger Stadtjugendring bewerben. Sie werden dann auf der Internetseite des Festivals vorgestellt und die Fans wählen jene beiden Combos aus, die am Samstag, 2. Juli, auf der Bühne stehen.

Die Bewerbung: Die Bands schicken eine Mail mit Informationen und auch Hörproben in Form von mp3s oder Links zu ihrem Internetangebot an die Adresse bandcontest@burgbergfestival.de. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Festivals.

Der Vorverkauf für das Festival und die Irish Night am 1. Juli mit More Maids und Kings & Boozers läuft. Die Tickets sind beim HNA-Kartenservice und den Filialen der Kreissparkasse online erhältlich. Auch die anderen Vorverkaufsstellen sind mit Karten bestückt. So gibt es z.B. bei den Geschäftsstellen der Kreissparkasse Schwalm-Eder die Vorverkaufskarten ohne VVK-Gebühr. Dort und in den anderen Vorverkaufsstellen sind die Karten für die Irish Night am Freitag, 1. Juli erhältlich. Kosten: Irish Night: sieben Euro; Festival: 25 Euro, Kombiticket 29 Euro. (bra) www.burgbergfestival/ticketcenter

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare