Im Asklepios-Klinikum

Im Asklepios-Klinikum wurde ein mehr als fünf Kilo schweres Baby geboren

+
Alle sind wohlauf: Anja Kort, Dr. Mohamed Koheil und die Hebammen Carolin Göbel und Bärbel Kalb (von links) freuen sich mit den glücklichen Eltern Mustafa Tanyel-Hancer und seiner Frau Seval über Baby Selen.

Ziegenhain. Ein seltenes Ereignis erlebten am Mittwochabend die Ärzte, Schwestern und Hebammen im Asklepios-Klinikum in Ziegenhain. Nicht weniger überrascht waren Mustafa Tanyel-Hancer und seine Frau Seval aus Stadtallendorf, die zur Geburt ihres zweiten Kindes nach Ziegenhain gekommen waren.

Ihr Töchterchen kam mit einem außergewöhnlichen Gewicht zur Welt – mit 5110 Gramm und einen Kopfumfang von 39 Zentimetern. Durchschnittlich liegt das Gewicht eines Neugeborenen heute bei 3500 Gramm.

Selbst Ärztin Anja Kort und ihr Kollege Dr. Mohamed Koheil waren vom Gewicht der jungen Dame überrascht worden: „Ein Kollege hatte beim Ultraschall 4200 Gramm geschätzt“, erzählt sie. Chefarzt Dr. Heinz-Josef Kaum – seit 27 Jahren im Krankenhaus tätig – schätzt, das etwa eins von 1000 Kindern mit diesem hohen Gewicht zur Welt kommt. Häufig steckten gesundheitliche Probleme wie ein gestörter Blutzuckerhaushalt dahinter.

Doch die 53 Zentimeter große Selen sei ganz gesund, auch Mutter Seval gehe es gut. Begonnen hatte die Geburt auf natürlichem Wege. Als es jedoch nicht voran ging und aufgrund der Größe des Babys, entschieden sich die Ärzte für einen Kaiserschnitt. „Häufig bleiben die Kinder mit der Schulter im Geburtskanal stecken“, erklärt Kaum.

Das Paar ist froh, dass sie nun zu Viert sind. Und dass Selen so ein hübsches Mädchen ist – die dunkle und dichte Haarpracht hat die Neugeborene ganz eindeutig von ihrem Papa Mustafa.

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare