Sonderausstellung „Meine Elisabeth“ von Dr. Jürgen Römer im Regionalmuseum

Sonderausstellung: Eine Heilige in Bildern

Meine Elisabeth: Dazu gibt es im Regionalmuseum Wolfhager Land noch bis zum 23. Dezember eine Sonderausstellung von Dr. Jürgen Römer (links), hier mit dem Museumsvorsitzenden Karsten Kroll, Anja Völkel und Ute Zöllner.

Wolfhagen. „Meine Elisabeth“ heißt eine Sonderausstellung mit Fotografien von Dr. Jürgen Römer, Leiter des Regionalmuseums Wolfhager Land, die am Donnerstagabend im Fachwerkraum der Zehntscheune des Museums eröffnet wurde.

Der Historiker Dr. Jürgen Römer hat in den mit kurzen Texten versehenen 20 großformatigen Fotos seine persönliche Sicht auf Leben und Wirken der ehemaligen Landgräfin von Thüringen künstlerisch umgesetzt. Als Modell für die Elisabeth für den Bilderzyklus vor historischen Kulissen diente ihm die Kirchenmitarbeiterin Anja Völkel aus Diemelsee-Rhenegge. Die war im bei einem Besuch im Kasseler Haus der Kirche zufällig über den Weg gelaufen und nach anfänglicher Skepsis dann in Wolfhager Museumsleiter für Römer die Rolle der Elisabeth geschlüpft. Anja Völkel war bei der Ausstellungseröffnung dabei.

Pfarrerin und Psychologin Ute Zöllner, Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen des Diakonischen Werks in Kassel, erinnerte in ihrer Einführung in Momentaufnahmen an das Leben der Heiligen, die sich als Landgräfin von dem sie umgebenden Reichtum und allen irdischen Gütern verabschiedete und sich ganz der Hilfe und Unterstützung der Ärmsten der Armen hingab.

Die Bilder von Römer, so Ute Zöllner, spiegelten dessen persönliche Emotionen und Einstellung zu Elisabeth wider. Jedes der Fotos werde aber für den jeweiligen Betrachter eigene geistige und geistliche Perspektiven auslösen. Ausstellung: „Meine Elisabeth“ von Dr. Jürgen Römer, Regionalmuseum Wolfhager Land, bis 23. Dezember, Dienstag bis Donnerstag 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 17 Uhr. Führungen auch zu anderen Terminen möglich. Kontakt: 05692/992431, E-Mail: info@regionalmuseum-wolfhager-land.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare