Bus zog eine lange Ölspur

Borken. Vier Stunden lang waren am Donnerstagmorgen 50 Mitglieder der Borkener Feuerwehren im Einsatz, um eine viele Kilometer lange Ölspur zu entfernen.

Ein defekter Linienbus hatte ab 7.30 Uhr zwischen Borken, Gombeth, Großenenglis und Kleinenglis die Schadstoffspur gezogen: Die Feuerwehr sicherte die Gefahrenstellen und streute die Spur mit Ölbindemittel ab.

Der defekte Bus wurde dann am Fritzlarer Busbahnhof entdeckt. Der Einsatz war erst gegen 11.40 beendet, berichtete Borkens Wehrführer Axel Beier unserer Zeitung. (bra)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare