Erste Rörshainer Weihnacht in der Ortsmitte

Auf einen Punsch am Tonnenfeuer

Fröhliche Runde: Am Nachmittag ließen sich die ersten Gäste heiße Getränke und Waffeln schmecken. Foto: Rose

Rörshain. Zur ersten Rörshainer Weihnacht neben dem Dorfgemeinschaftshaus hatten am Samstag Ortsvorsteher Torsten Heck und seine Frau Silke sowie Kai und Julia Fenner eingeladen. Umringt von geschmückten Tannen genossen die Besucher bei Glühwein, Punsch, Bratwurst und Waffeln das kräftig eingeheizte Tonnenfeuer. Die Idee des Ortsvorstehers entstand im vergangenen Jahr nach einer Winterwanderung. Bewusst gab es in Rörshain keine Verkaufsstände. Ziel war es, die Dorfbewohner zum gemütlichen Beisammensein zu animieren. Pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit sorgte die Gruppe Stonevalley Brass für weihnachtliche Blechblasklänge. Knecht Ruprecht schaute später für die jüngeren Besucher vorbei. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare