Edelgard Gonther wurde nach über 30 Jahren als Küsterin verabschiedet

Ade mit einer Christrose

Dank an Edelgard Gonther: Sie wurde verabschiedet. Foto: nh

Ascherode. Nach über 30 Jahren ist Küsterin Edelgard Gonther (69) in Ascherode verabschiedet worden.

Zu ihren Aufgaben gehörte das Läuten und das Heizen, Verwaltung des Kirchenschlüssels, Blumenschmuck auf dem Altar, Pflege der Geräte für Abendmahl und Taufe sowie für einige Jahre die Reinigung der Kirche.

Aus gesundheitlichen Gründen gab die Wahl-Ascheröderin, die aus Treysa stammt, jetzt alle Aufgaben ab. Unser Foto zeigt Edelgard Gonther, nachdem ihr eine Christrose überreicht wurde. Passend dazu hatten die Organistin Livia Mühling und Ingrid Berg als Abschiedsständchen das Lied „Die Christrose“ vorgetragen.

Nach dem Familiengottesdienst gab es Glühwein, Kinderpunsch, heiße Waffeln und Platz, der Erlös ist für die Aktion Brot für die Welt bestimmt.

Die Kinder des Ortes hatten die Möglichkeit, ihre Laternen mitzubringen, da der Umzug dieses Jahr wegen der Bauarbeiten ausgefallen war. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare