Frieda Braun lädt zur Weiterbildung ein - Kabarettistin Karin Berkenkopf gastiert in Gudensberg

Mit einer Rolle vorwärts ins Leben

Kabarettistin Karin Berkenkopf. Foto: privat

Gudensberg. Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche Kräuter und Tiere aus heimischen Gefilden sind essbar, wenn die Eurokrise uns in Armut stürzt? Was tun, wenn der Partner nur noch faul im Sessel sitzt?

In „Rolle vorwärts“ präsentiert Frieda Braun am 4. April ab 20 Uhr im Bürgerhaus Gudensberg ein Kursprogramm, das Lösungen für viele Lebensfragen und -krisen bieten soll.

Stolz berichtet die rührige Sauerländerin, dass sämtliche Seminare von „Experten“ aus dem eigenen Bekanntenkreis geleitet werden. Mit dabei sind unter anderen die ehemalige Krankenschwester Erika, Hundebesitzer Rudi und die couragierte Autofahrerin Hanni.

Trotz breit angelegter Werbung: Der Kurs „Schwimmen bei Unterwassergesang“ findet keine Teilnehmer. Denn Kursleiterin Viola besteht darauf, dass in diesem Entspannungskurs keine Badetextilien getragen werden. Die Aussicht, ohne den festen Halt des Badeanzugs im Becken zu treiben, stößt bei Thekla, Mia, Brunhild und Frieda jedoch auf pure Ablehnung. Als Viola aber um Mithilfe bei der Produktion von Unterwassergesängen bittet, sind die Freundinnen sofort dabei!

Oder aus dem Ehealltag: Wigbert berichtet Gattin Mia begeistert von seinem neuen Smartphone. Er ist von den sagenhaften Möglichkeiten des kleinen Geräts so angetan, dass er es sogar mit ins Bett nimmt. Doch die Nachteile der innovativen Technik zeigen sich schnell, und Mia befürchtet, dass ihr Schatz durch ständiges Internetsurfen zum Neandertaler mutiert.

„Rolle vorwärts“ feierte im Oktober 2012 Premiere. Mit verändertem Outfit und gewohnt herzerfrischenden Texten füllt die Kabarettistin Karin Berkenkopf seitdem die Hallen.

• Karten im Vorverkauf: 15 Euro (Platzreservierung zwei Euro), Abendkasse: 17 Euro, im Bürgerbüro der Stadt, Tel. 0 56 03/ 9330, bei Rosi Holetz, „Bio, Bücher, buntes Leben“, Tel. 0 56 03/ 3638, und im Internet unter www.gudensberg.de.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare