DRK-Einsatzkräfte und Feuerwehrleute übten gemeinsam am Sportplatz

+
Erste Hilfe: Gemeinsam übten die Einsatzkräfte die Versorgung von Unfallopfern.

Oberaula. Mehr als 25 Einsatzkräfte von Feuerwehr und DRK und über 50 Zuschauer waren vor kurzem mit dabei bei einer Rettungsübung in Oberaula. Das Übungsszenario: ein Verkehrsunfall in der Schulstraße am Sportplatz mit einer eingeklemmten Person.

Im ersten Teil der Übung mussten drei durch das Schminkteam des DRK realistisch geschminkte verunfallte Personen aus zwei demolierten Autos gerettet werden, berichtet Wehrführer Gerd Gronowski.

Dafür stabiliserten die Einsatzkräfte des DRK die Unfallopfer in den Fahrzeugen, und die Feuerwehrleute öffneten die Wracks mit hydraulischem Rettungsgerät.

DRK- und Feuerwehrleute übten am Sportplatz

Im zweiten Teil der Übung wurde angenommen, das während den Rettungsarbeiten ein Auto durch Kurzschluss Feuer fängt. Innerhalb von Minuten stand das Fahrzeug realitätsnah völlig in Flammen. Mit Schaum löschten die Einsatzkräfte den Brand ab. Zu einer Einsatznachbesprechung trafen sich alle im Anschluss im Feuerwehrhaus, und dort lobte Gemeindebrandsinspektor Michael Becker den erfolgreichen Verlauf der Übung. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare