Einstand mit Volltreffer

Maria Bielagh ist Schützenkönigin in Ippinghausen

Freude: Maria Bielagk und Ralf Bandurski sind das neue Schützenkönigspaar.

Ippinghausen. „Ich kam, ich sah, ich siegte.“ Diese bekannte Aussage des römischen Staatsmanns Julius Caesar setzte mit Maria Bielagk die jüngste Schützenschwester der Schützenbruderschaft in der Weidelsburggemeinde Ippinghausen in die Tat um.

Erst vor wenigen Wochen vollendete Maria ihr 18. Lebensjahr und konnte so Mitglied in den Reihen der Schützenschwestern werden. Beim Königsschießen der Traditionsschützenbruderschaft feierte sie einen Einstand nach Maß. Im Feld der 16 Titelmitbewerberinnen holte nämlich Maria nach vorher festgelegter Reihenfolge bereits mit dem 39. Schuss mit dem Kleinkalibergewehr den von Tischlermeister Herbert Bandurski gebauten Wappenvogel von der Stange und kürte sich damit zur neuen Königin.

Bei den Schützenbrüdern, hier gingen diesmal rekordverdächtig fast 40 Titelkandidaten ins Rennen, zeigte sich der Adler aber etwas hartnäckiger – fiel er doch erst beim 62. Schuss zu Boden, abgeschossen von Ralf Bandurski. Auch für ihn als neuer König eine Premiere. Zwar ist Ralf Bandurski seit über 25 Jahren ein Weidelsburg-Schützenbruder, ging bisher aber immer leer aus. Das Ippinghäuser Schützenkönigshaus 2013 vervollständigten Joline Hall als Jugendkönigin sowie Martin Bielagk als Jugendkönig.

Der Nachwuchs ermittelte ihre neuen Regenten natürlich nicht mit der Sportwaffe, sondern mit dem ungefährlichen Biathlon-Lichtgewehr. Das Schießen war für die Kinder und Jugendlichen jedoch nur ein Teil auf dem Weg zum Titel. Denn sie mussten ihr Können auch im Kampf gegen die Stoppuhr beim Sackhüpfen sowie Eierlauf durch Slalomstangen beweisen.

Von der Tradition her haben die Ippinghäuser Schützenbrüder mit dem Schießen nichts am Hut, der Name leitet sich vielmehr vom Schutz des Dorfes und seiner Einwohner ab. In den Anfangsjahren mit dem Luftgewehr auf die kleine Zehner-Ringscheibe im Saal der Gaststätte Pfeifferling, seit 1996 wird auf dem Gelände des örtlichen Sportplatzes geschossen. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare