1. WLZ
  2. Hessen

Eintracht mit Hinteregger, Barcelona zunächst ohne de Jong

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Europa League - Pressekonferenz Eintracht Frankfurt
Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner spricht während der Pressekonferenz. © Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurt geht wieder mit Abwehrchef Martin Hinteregger in das sogenannte Jahrhundert-Spiel gegen den FC Barcelona. Der Österreicher kehrt für das Viertelfinale in der Europa League am Donnerstagabend (21.00 Uhr/RTL) in die Startelf der Hessen zurück, nachdem er beim 0:0 gegen Greuther Fürth in der Fußball-Bundesliga eine Gelbsperre abgesessen hatte.

Frankfurt/Main - Routinier Makoto Hasebe muss dafür zunächst auf der Bank Platz nehmen. Ansonsten bleibt die Anfangsformation von Chefcoach Oliver Glasner im Vergleich zum Samstag unverändert.

Barcelonas Trainer Xavi Hernandez verzichtet in seiner ersten Elf zunächst auf den Niederländer Frenkie de Jong. Im zentralen Mittelfeld darf neben Stabilisator Sergio Busquets und Jungstar Pedri direkt der 17 Jahre junge Gavi spielen. Der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang läuft im Sturm auf.

Vor dem Anpfiff des Spiels herrschte in der Mainmetropole ein Verkehrschaos. Straßenbahnen im Stadtteil Niederrad standen auf dem Weg in Richtung Stadion bis zu einer halben Stunde, ehe es überhaupt weiterging. Auch die Autos stauten sich. Die Eintracht darf die WM-Arena von 2006 erstmals seit Pandemie-Beginn wieder voll auslasten. 48.000 Fans werden da sein. Der Verein hätte nach eigenen Angaben aber auch bis zu 300.000 Tickets verkaufen können. dpa

Auch interessant

Kommentare