Veranstaltung findet weiter statt

4530 zahlende Besucher beim Homberger Weinfest

Auf das nächste Weinfest: Das Homberger Weinfest war ein voller Erfolg. Das freut vor allem die Organisatoren vom Stadtmarketingverein (von links) Heike Ohnstedt, Simone Bressan, Dirk Schaller und Mischa Wölk. Foto: Yüce

Noch ganz berauscht vom Erfolg des Homberger Weinfestes sind die Veranstalter des Stadtmarketingvereins: 4530 Gäste haben am Freitag und Samstag Eintritt für das Fest gezahlt.

Damit sei klar, dass es das Weinfest auch im nächsten Jahr wieder geben werde, sagt Heike Ohnstedt, Vorsitzende des Stadtmarketingvereins auf HNA-Anfrage. Erstmals wurde von den Gästen drei Euro Eintritt pro Tag verlangt. Am Sonntag war der Eintritt dann frei. Dafür hatte sich der neue Vorstand des Vereins entschieden, weil das Fest bislang immer defizitär gewesen war. 2014 blieb ein Minus von mehr als 6600 Euro.

Ziel des Vorstands war es, ein kleines Plus zu erzielen. Auch das habe man erreicht. Damit könne man einige der Weinfest-Löcher nun stopfen. „Wir sind glücklich, dankbar und erleichtert“, sagt Ohnstedt. Schließlich sei nicht klar gewesen, ob auch trotz des Eintrittsgeldes so viele Gäste kommen würden. Doch war diese Sorge unbegründet, fast alle Besucher hätten gerne gezahlt - und viele sogar freiwillig etwas mehr gegeben, um die Arbeit des Veranstalters und das Weinfest zu unterstützen. „Manche Leute haben sich sogar bei uns bedankt“, sagt Ohnstedt, die sich über die Anerkennung freut.

Mehr Einfluss nehmen 

Während es für die Veranstaltung in diesem Jahr schon Vorverträge gab - der ehemalige Vorstand des Stadtmarketings hatte sie abgeschlossen - wird das neue Team um Ohnstedt im nächsten Jahr mehr Einfluss nehmen können: Die Zahl der Aussteller und Stände soll steigen, das Bühnenprogramm erweitert werden. Mit dem Angebot der Weinbauern sei man zufrieden, aber kulinarisch sei noch mehr möglich . Auch könne man das Gelände im alten Stadtpark noch besser nutzen. „Um die Fläche noch attraktiver zu gestalten und das Fest zu optimieren“, erklärt Ohnstedt.

In den nächsten Wochen starte man mit der Planung für das Weinfest 2016. Auch einen Termin dafür gibt es bereits: Gefeiert werden wird vom 5. bis 7. August.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für zwei weitere Veranstaltungen auf Hochtouren, sagt Ohnstedt: Der italienische Nachtmarkt findet am 20. August auf dem Marktplatz statt und der Märchen- und Familientag, den Martina Bülter und Anja Hassenpflug mit dem Stadtmarketingverein und Homberg Events organisieren, wird am 30. August im Stadtpark gefeiert.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare