Insgesamt vier Unfälle

Eisglätte: Jaguar überschlug sich auf A7

Knüllwald. Ein Jaguar, der sich überschlug, und vier weitere Unfälle am frühen Montagmorgen auf der Autobahn 7 sind auf Eisglätte zurückzuführen.

Wie die Autobahnpolizei mitteilte, ereigneten sich alle fünf Unfälle gegen 4.30 Uhr innerhalb von zehn Minuten in der Gefällstrecke am Pommer. Laut Polizei geriet in der Gemarkung Knüllwald zunächst der Fahrer eines Jaguars mit seinem Auto ins Schleudern, als er ein anderes Fahrzeug überholte. Der 24-jährige Fahrer aus dem Landkreis Minden-Lübbecke sowie sein Beifahrer wurden leicht verletzt. Bei einem zweiten Unfall in nördlicher Fahrtrichtung kam ebenfalls ein Wagen ins Schleudern, touchierte einen Laster und stieß in die Schutzplanken. Der Fahrer blieb unverletzt.

Gleich drei Unfälle wegen Glätte meldete die Polizei in südlicher Fahrtrichtung der Autobahn. Drei Autos kamen ins Schleudern und streiften dabei Lastwagen. Ein Fahrzeug stieß gegen eine Betongleitwand. Verletzt wurde bei diesen Unfällen niemand. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 50.000 Euro. (lin)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare