Bisher keine Unfälle – Polizei rät zur Vorsicht

Eispisten im Wolfhager Land

Wolfhager Land. Spiegelglatte Straßen im Wolfhager Land: Besonders innerorts verwandeln sich derzeit Straßen und Bürgersteige zu gefährlichen Eispisten. Schuld ist der Streusalzmangel im gesamten Altkreis. Split entschärft die Gefahrenstellen nur begrenzt.

In den vergangenen Stunden wurden der Wolfhager Polizei keine glatteis-bedingten Unfälle gemeldet. Polizeisprecher Turski rät jedoch allen Verkehrsteilnehmern, ob Fußgänger oder Autofahrer, zur Vorsicht. Tempo runter – das sei oberstes Gebot. „Passen Sie die Geschwindigkeit den Straßenverhältnissen an“, rät Turski.

Weil die Temperaturen derzeit am Nullpunkt kratzen, warnt Turski vor dem offensichtlich harmlosen Tauwetter: „Die Straßenverhältnisse sind besonders gefährlich, denn die Gefahr ist unsichtbar“, sagt er, „auf gestreuten Straßen kann der Schnee am Straßenrand tauen, auf die Fahrbahn fließen und sofort wieder gefrieren.“

Am frühen Donnerstagmorgen versank das Wolfhager Land stellenweise in einer dicken Nebelsuppe. Sichtverhältnisse unter 50 Meter drohen auch am Donnerstagabend wieder: „Dann sollten Sie die Nebelscheinwerfer anschalten“, sagt Turski. Dies gelte auch für starken Schneefall. Die Polizeistation Wolfhagen empfiehlt allen Autofahrern. auch tagsüber mit Licht zu fahren: sehen und gesehen zu werden. (spi)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare