Heißer Sommer, coole Aktionen

+
Messung der Wassertemperatur: Schwimmmeister Frank Schulz vom Ziegenhainer Freibad.

Schwalmstadt. Für die nötige Abkühlung im Sommer empfiehlt sich das Freibad in Ziegenhain. Egal ob nach einem anstrengenden Arbeitstag oder nach heißen Nächten bei einer der vielen Sommerveranstaltungen in Schwalmstadt – der Besuch im Freibad bringt Gäste wieder auf eine angenehme Betriebstemperatur.

Das solarbeheizte Freibad in Ziegenhain hat viel zu bieten: Auf dem rund 21 000 Quadratmeter großen Freibadgelände gibt es genügend Platz zum Toben, Spielen oder Sonnenbaden. Zwei große Schwimmbecken bieten jede Menge Möglichkeiten, im kühlen Nass zu schwimmen oder zu planschen. Das 50 Meter lange Edelstahlbecken bietet zudem ideale Bedingungen für sportlich ambitionierte Schwimmer. Leider kann das Planschbecken für Babys und Kleinkinder in der Badesaison 2017 wegen Sanierungsarbeiten nicht benutzt werden.

Die täglichen Badezeiten sind Montag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 19.30 Uhr,

Dienstag und Donnerstag von 7.30 bis 19.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 bis 19.30 Uhr. Je nach Witterung kann die Badezeit kurzfristig verkürzt werden.

Eintritt gesenkt

Die Eintrittspreise wurden gegenüber dem Vorjahr leicht gesenkt. Die aktuellen Preise sind über die Internetseite www.schwalmstadt.de abrufbar. Der vergünstigte Feierabendtarif ab 18 Uhr wird ebenfalls wieder angeboten.

Auf alle Eintrittskarten, die vom 12. bis 30. Juni an der Freibadkasse gekauft werden, gibt es 10-fach Käppies für alle Inhaber der Rotkäppchen Card.

Coole Events in Schwalmstadt

Der Sommer 2017 bietet wieder einige heiße Veranstaltungen in Schwalmstadt!

Zum Fest der Kulturen (24. Juni) präsentiert sich Schwalmstadt multikulturell. Sowohl das Bühnenprogramm als auch das kulinarische Angebot sind international geprägt. Für Livemusik auf der Open Air Bühne sorgen „Absinto Orkestra“ (Balkan), „Hamid Baroudi“ (Algerien) und „Mil Santos“ (Kolumbien). Weitere Tanz- und Musikeinlagen regionaler und internationaler Folkloregruppen runden das Programm ab. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Download

PDF der Sonderseite Rotkäppchen Card

Beim mittlerweile „23. Weindorf an der Totenkirche“ (6. bis 9. Juli) kommen die Freunde edler Rebensäfte und dazu passender kulinarischer Köstlichkeiten wieder auf ihre Kosten. Das musikalische Bühnenprogramm ist wie immer abwechslungsreich und bietet Jung und Alt gleichermaßen gute Unterhaltung. Mit „The Gringos“, „Take Off“, „Bird Mountain“ „The Boptown Cats“, „Leimsfelder Dorfmusikanten“ und „Die Stracke“ stehen an vier Tagen gleich sechs Musikgruppen auf der Bühne.

Nach zwei Jahren Pause meldet sich die Treeser Hutzelkirmes (12. bis 14. August) zurück. Neben dem Seniorennachmittag der Stadt am Samstagnachmittag gibt es an den drei Veranstaltungstagen ein kleines aber feines Unterhaltungsprogramm im Festzelt in der Lehmenkaute. Das Feuerwerk am Samstag sowie der beliebte Bürgerschoppen am Montag werden sicherlich zu den Highlights der Hutzelkirmes zählen.

Weitere Infos gibt es unter www.schwalmstadt.de oder unter Tel. 0 66 91 / 20 71 25. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.