Ballettschülerinnen stellten sich den Prüfungen der Royal Academy of Dance

Erfolge für junge Tänzerinnen

Erfolgreiche Ballettschülerinnen: vorne von links Franziska Sachs, Lea Theimer, Laura Di Biasi, Erika Bauer, Siri Eder, Laura Schmidt, Mitte von links Svenja Boucsein, Seiina Adam, Maruschka Klehm, Emelie Schneider, Saskia Fink, Celine Dembski, hinten Ludivine Thiel, Amy White und Julia Bottenhorn stellten sich der Prüfung des Londoner Royal Academy of Dance. Foto: privat/nh

Schwalmstadt. 16 Elevinnen der Ballettschule Susan White stellten sich den Prüfungen Londoner Royal Academy of Dance. Die Ballettschülerinnen standen unter den strengen Augen der Prüferin Veronique Vleghert aus Südafrika, die eigens zu diesem Zweck im Auftrag der Royal Academy of Dance angereist war. Die Resultate waren überaus positiv: Zehn Elevinnen schnitten mit Belobigung, sechs mit Auszeichnung ab.

Die Akademie führt in 47 Ländern weltweit diese Prüfungen durch; die Ballettschule Susan White ist die einzige Ballettschule im Schwälmer Land, die berechtigt ist, Ballettschüler zu den Prüfungen anzumelden. Susan White ist als qualifizierte Lehrerin bei der Royal Academy of Dance registriert, eine notwendige Voraussetzung für die Anmeldung ihrer Elevinnen zur Prüfung.

Als Lohn für die Leistungen nahmen die Kinder im Beisein ihrer Eltern und Angehörigen unter Anteilnahme ihre Urkunden aus den Händen ihrer Lehrerin Susan White in der Ballettschule entgegen. Zur Freude der Gäste führten sie anschließend die für die jeweiligen Prüfungen einstudierten Tänze auf. Im kommenden Jahr wird die Ballettschule Susan White einen neuen Ballettabend präsentieren. Bereits in diesem Jahr wird aber in Zusammenarbeit mit der Ballettschule Wilkinson in Fritzlar ein Ballettgala zum Gedenken an Barry Wilkinson am Staatstheater Kassel stattfinden. Die Aufführung findet am Sonntag, 28. November ab 18 Uhr statt. Karten gibt es ab dem 2. Oktober, am Staatstheater Kassel, Telefon 05 61/1 09 42 22. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare