Schützenkreis 33 Ziegenhain

Sechs Senioren-Schützen nahmen an Deutscher Meisterschaft teil

+
Zufrieden: Die Sportschützen (von links) Jürgen Rollberg, Norbert Weber, Erich Becker, Hans Wüst, Horst Jäger und Horst Nickel kamen mit beachtlichen Erfolgen aus Hannover zurück.

Schwalm. Es war eine Premiere: Erstmals nahmen sechs Senioren-Schützen aus dem Schützenkreis 33 Ziegenhain an den Deutschen Meisterschaften teil. Angetreten waren die Sportler in Hannover in den Seniorenklassen Kleinkaliber, 50 Meter und 100 Meter Auflage.

Dabei konnten die Senioren-Schützen aus der Schwalm ihre guten Leistungen von den Hessischen Meisterschaften bestätigen und teilweise sogar übertreffen.

Das Sextett kommt mit beachtlichen Erfolgen zurück in die Schwalm: So erzielte Erich Becker vom Schützenverein Schönborn auf der 100-Meter-Distanz das Traumergebnis 300 von 300 möglichen Ringen. Gefolgt von Horst Jäger vom SV Leimsfeld mit 296 Ringen und Norbert Weber vom SV Ziegenhain mit 294 Ringen.

Auf der 50-Meter-Distanz und kleine Scheibe erzielten Hans Wüst (SV Schönborn) und Horst Nickel (SV Leimsfeld) jeweils gute 287 Ringe und konnten sich damit im Mittelfeld der Teilnehmer platzieren. „Es ist eine große Herausforderung gewesen, im sportlichen Wettstreit mit ehemaligen Superschützen aus Landes- und Bundeskader zu stehen“, berichten die Hobbyschützen aus der Schwalm. Sehr sportlich und in freundschaftlicher Atmosphäre sei um die gute Platzierungen gekämpft worden, beschreiben sie die Wettkampfstimmung in Hannover.

Insgesamt hatten sich 1000 Sportschützen aus ganz Deutschland in vier Disziplinen und drei Altersgruppen für die Deutschen Meisterschaften im Sportschießen qualifiziert.

Um zur Deutschen Meisterschaft eingeladen zu werden, mussten die Schützen sich mit guten Ergebnissen über die Kreis, Gau und Landesmeisterschaften weiter qualifizieren.

Der Mannschaft vom Schützenverein 1924 Schönborn mit den Schützen Hans Wüst, Erich Becker und Jürgen Rollberg gelang dies durch einen dritten Platz bei den Hessischen Meisterschaften in Frankfurt.

Vom Schützenverein 1967 Leimsfeld hatten sich die Schützen Horst Jäger und Horst Nickel ebenfalls mit guten Ergebnissen bei der Hessischen für die Deutsche Meisterschaften qualifizieren können. Ähnliches konnte auch Norbert Weber vom Schützenverein Ziegenhain 1539 vorweisen.

Wenn man, wie Horst Jäger nach 50 Jahren schießsportlichen Aktivitäten, nun im Alter von 70 Jahren noch einmal das große Ziel, die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft erreicht habe, dann motiviere das Kräfte, die das Alter vergessen lassen, freuen sich die Schützen aus der Schwalm über ihre Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare