Eric Sardinas: Meister der Gitarre Sonntag im Sägewerk

Neukirchen. Eric Sardinas and Big Motor aus den USA spielen am Sonntag, 17. Oktober, im Sägerwerk in Neukirchen. Der 1970 in Fort Lauderdale (Florida) geborene Bluesrock-Gitarrist gilt als Meister der Slide-Gitarre.

Sardinas lernte bereits mit sechs Jahren, den Blues auf der Gitarre zu spielen. Als Vorlagen dienten ihm Aufnahmen von Barbecue Bob, Charlie Patton, Bukka White, Big Bill Broonzy, Elmore James und Muddy Waters. „Ich spiele Slide, ich spiele Blues, aber es ist der Rock’n’Roll im Blues, den ich auf meine Art und Weise interpretiere“, erzählte Eric Sardinas über sich selbst in einem Interview.

1990 zog er nach Los Angeles und verdiente sein Brot als Straßenmusiker. Dort traf er den Bassisten Paul Loranger und den Schlagzeuger Scott Palacios. Zusammen zogen sie als Eric Sardinas Project bis Ende der 90er Jahre durch Bars und Clubs und gaben bis zu 300 Konzerte im Jahr. Mit seinen Auftritten erzeugte Sardinas nicht nur lokale Aufmerksamkeit. So verpflichteten Künstler wie Johnny Winter und Steve Vai ihn als Support für Ihre USA-Tourneen. Einerseits sei Eric ein besessener Gitarrist, der ausschließlich Dobro spielt und in Lederklamotten sowie mit einem großflächigen Rückentattoo erscheine, heißt es in der Ankündigung. Andererseits sei er ein offener und zuvorkommender Mensch, der sich auch nach dreistündigen Konzerten freundlich Publikum und Presse stellt.

An der Abendkasse kosten Karten 18 Euro, Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare