Fünfter Brand innerhalb von fünf Wochen

Serie geht weiter: Erneut brannte Gartenhütte in Böddiger

+
Bild der Zerstörung: An der Hütte entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro

Böddiger. Es ist kaum zu glauben: Schon wieder hat es im Felsberger Stadtteil Böddiger gebrannt. Auch dieses Mal traf es eine Gartenhütte in der Straße Unter dem Mühlenberg.

Diese hatte bereits am Mittwoch voriger Woche gebrannt und stand am Montagabend erneut in Flammen.

Nachbarn hatten bei strömendem Regen gegen 22.40 Uhr das Feuer bemerkt und den Hausbesitzer sowie die Feuerwehr alarmiert. Wenige Minuten später waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Da stand die Hütte bereits lichterloh in Flammen und das Feuer drohte auf den Holzbalkon des Wohnhauses und das angrenzende Stall- und Scheunengebäude überzugreifen. Die Flammen schlugen bereits bis zum Dach der Scheune hoch. Auch ein Gastank im Garten hinter der brennenden Hütte war in Gefahr.

Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen an der brennenden Hütte mit zwei Strahlrohren. Zusätzlich wurde das Scheunendach mit Wasser gekühlt. Ein Totalverlust der aus Holz errichten Gartenhütte konnte nicht verhindert werden. Die Nachbargebäude wurden mit der Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester abgesucht. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Böddiger, Felsberg, Niedervorschütz und Lohre mit 63 Einsatzkräften. Das Rote Kreuz Felsberg war ebenfalls mit vier Helfern an der Einsatzstelle.

Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Markus Semmler. Auch die Polizei und Bürgermeister Volker Steinmetz waren vor Ort. Steinmetz und Semmler lobten die gute und vorbildliche Arbeit der eingesetzten Feuerwehren. Semmler sagte: „Als wir hier ankamen habe ich nicht gedacht, dass wir die Nachbargebäude halten konnten, aber unsere Feuerwehren haben sofort sehr gut und richtig reagiert“. Dieser Meinung schloss sich auch der Bürgermeister vorbehaltlos an, der allen Einsatzkräften, noch an der Einsatzstelle, für ihre gute Arbeit dankte.

Noch in der Nacht nahm die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache auf. Der Schaden an der bereits vom Brand in der vergangenen Woche beschädigten Hütte wurde von der Feuerwehr auf 2.000 Euro geschätzt. Dies ist bereits der fünfte Brand innerhalb von fünf Wochen in dem Felsberger Stadtteil.

Erneut brannte Gartenhütte im Felsberger Stadtteil Böddiger

Lesen Sie zur Brandserie auch:

- Schon wieder Feuer in Böddiger - „Ich glaube, wir haben hier ein Problem“

- Brand in Böddiger: Feldscheune stand in Flammen

- Wieder Einbruch in Kindergarten Böddiger: Diesmal mit Brandstiftung

- Nach viertem Feuer in Böddiger bleiben Laternen nachts an

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion