Zum 36. Mal fand der Gemeindefeuerwehrtag der Gemeinde Knüllwald statt

Erst kämpfen, dann jubeln

Erläuterungen durch die Schiedsrichter: Helmut Beinhauer (2. von links) und Mario Hamp (rechts) von der Feuerwehr Homberg erklärten Meike Rohde, Klaus Zinn, Sascha Thiel, Claudia Wagner, Udo Wettlaufer und Andreas Schwarz (von links) von der Feuerwehr Nausis, was bei der Aufstellung der Leiter als Rettungsgerät nicht in Ordnung war. Foto: Zerhau

Berndshausen. Zwei Tage lang stand der kleine Ortsteil Berndshausen aus der Gemeinde Knüllwald ganz im Zeichen der Feuerwehr. Im gesamten Dorf fanden die Wettkämpfe anlässlich des 36. Gemeindefeuerwehrtages statt.

Wie Gemeindebrandinspektor Carsten Löffler sagte, waren die Kinderfeuerwehr mit Spiel- und Spaßstationen, die Jugendfeuerwehr mit dem Wettkämpfen gemäß Bundeswettkampf Teil A und B, die Alters- und Ehrenabteilung mit der Angriffsübung mit Tragkraftspritze sowie die Einsatzabteilungen mit einem Stationswettkampf beteiligt.

Theorie und Praxis

Dabei mussten Fragebögen zu feuerwehrtechnischen Fragen beantwortet werden, eine Bockleiter musste für eine simulierte Rettung aus einem Brunnen aufgestellt werden, Gerätekunde war gefragt und neben einer Erste Hilfe-Station stand der traditionelle Löschangriff auf die Fallklappen auf dem Programm.

Bei der Siegerehrung am späten Samstagnachmittag ging es dann sehr schnell zur Sache. Denn anschließend schaute die ganze Truppe das erste Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Festzelt an.

Ergebnisse

Bei den Jugendfeuerwehren war die Mannschaft aus Schellbach siegreich. Auf den Plätzen folgten die Mannschaften aus den Ortsteilen Niederbeisheim und Remsfeld.

Von den Alters- und Ehrenabteilungen war nur die Mannschaft aus Rengshausen am Start.

Bei den Einsatzabteilungen setzte sich die Mannschaft aus Niederbeisheim mit 213 Punkten durch. Auf Platz zwei folgte Ellingshausen mit 205 Punkten, gefolgt von Rengshausen mit 202 Punkten.

Auf den weiteren Plätzen landeten die Einsatzabteilungen aus Nausis (200 P.), Nenterode (196 P.), Lichtenhagen (193 P.), Wallenstein (193 P.), Schellbach (188 P.), Völkershain (187 P.), Appenfeld (182 P.), Remsfeld (179 P.) und Hergetsfeld (164 P.). (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare