Carina Lischeid-Bracht war die Schnellste

Erste Meister auf der Ultra-Kurzbahn

Getrocknet: Die Preisträger und Sponsoren, von links Mario Ludolph, Christof Wehrum, Patrick Bank, der in Vertretung für seinen Sohn Jordan den Preis entgegen nahm, Martin Bosnjak, stellvertretend für Julian Sinemus, und Carina Lischeid-Bracht, die neue Deutsche Meisterin auf der Ultra-Kurzstrecke. Foto: nh

Borken. Carina Lischeid-Bracht aus Borken ist die erste Deutsche Meisterin auf der Ultra-Kurzbahn. Sie brauchte für die zehn mal 4,74 Meter Strecke nur 30 Sekunden.

Eigentlich dürfte sie sich sogar Weltmeisterin nennen, denn auf dieser Streckenlänge gibt es nicht noch einmal eine Meisterschaft.

Mit der Ultra-Kurzbahn-Meisterschaft präsentierte Borken einen etwas anderen Sommer-Höhepunkt. Bereits am ersten Wochenende im Juli gab es Vorläufe. Wegen des mäßigen Wetters wurde ein zweiter Termin angeboten. Spontan wurde die Aktion „Summer in the City – die Innenstadt-Strandparty“ um 14 Tage verlängert.

Trotz der erneut bescheidenen Wetterlage waren die Veranstalter mit dem Besuch der Strandanlage zufrieden.

Coole Strandparty

Zahlreiche Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene nutzten die Möglichkeit, einmal mitten in der Stadt baden zu können oder in den Abendstunden am „Sandstrand“ bei dem ein oder anderem Cocktail zu entspannen. Die einhellige Meinung der Gäste: „Ein tolle Sache, die hoffentlich im nächsten Jahr wiederholt wird.“ Die gute Nachricht für Wasserratten: Es wird auch im nächsten Jahr weitergehen, erklärten die beiden Hauptsponsoren, die Firma MMS-Ludolph und die Raiffeisenbank Borken. Auf den Plätzen der Meisterschaft auf der Ultra-Kurzbahn folgten Jordan Bank und Julian Sinemus. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare