Heute vor 60 Jahren haben Elise und Karl Daube aus Willingshausen geheiratet – Morgen wird mit der großen Familie gefeiert

Die ersten Flocken fielen zum Hochzeitsfest

Am Hochzeitstag: Das Ehepaar Daube gab sich in der Bernsburger Kirche das Jawort.

Willingshausen. Zusammen alt werden – das hatte sich Elise Daube am Tag ihrer Hochzeit mit Karl gewünscht. Dieser Wunsch ist ihr erfüllt worden.

Heute hat das Paar aus Willingshausen Diamantene Hochzeit. Vor 60 Jahren gaben sich Elise, 81, und Karl, 82, das Jawort. Geheiratet wurde damals in Bernsburg, im Heimatort der Braut, wo das frisch vermählte Paar auch einige Jahre wohnte.

Trotz der schweren Zeiten erinnert sich Elise gern an ihre Heirat zurück. Das Kleid wurde extra angefertigt. Elise hat es bis heute aufbewahrt. „Die Pfarrerin brachte meiner Frau noch eine Stola, weil es an dem Tag fürchterlich kalt war, und der erste Schnee des Jahres fiel“, erzählt Karl. Kennen lernten sich Daubes 1947 auf der Kirmes in Neustadt. Elise, die in der Landwirtschaft arbeitete, und Karl, der gerade schwer verletzt aus dem Krieg zurückgekehrt war, verloren einander jedoch aus den Augen. Erst beim Probtanz in Willingshausen trafen sich die jungen Leute wieder. Nach der Heirat blieb das Paar zunächst in Bernsburg, wo sich Elise um ihre kranke Mutter kümmerte. Im Februar 1951 freuten sich die Frischvermählten über Nachwuchs, eine Tochter. Drei Söhne folgten: in den Jahren 51, 55 und 57.

Im Mai 1952 zog es den gebürtigen Willingshäuser Karl mit der jungen Familie zurück in die Schwalm, man kaufte ein Haus. „Es war eine schwierige Zeit. Aber man war mit wenig zufrieden“, sagt Elise.

Karl plagt bis heute eine Kriegsverletzung. Durch Splitter verlor er ein Gelenk im Arm. Erst 1955 fand er Arbeit in der Eisengießerei in Stadtallendorf. „Wer wollte schon einen jungen Mann mit nur einem tüchtigen Arm“, erzählt er. Dort arbeitete Karl bis zur Pensionierung 1984. Elise verdiente Geld in der Unterrocknäherei in Ziegenhain hinzu.

Landwirtschaft betrieben die Daubes bis Anfang der 1990er-Jahre. Freizeit hatte das Paar nicht. Bis heute beschäftigt sie der große Garten.

Gut gehen lassen wollen es sich Elise und Karl am morgigen Freitag: Dann werden die Jubilare mit ihren Kindern, neun Enkeln, sechs Urenkeln und der Verwandtschaft feiern.

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare