Verkehr stoppte für 20 Minuten

Auto brannte auf der A7

Melsungen/Guxhagen. Auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Süd, kurz vor der Ausfahrt Melsungen, hat am Sonntag gegen 18 Uhr ein Auto gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr war das Feuer im Motorraum ausgebrochen, Ursache war vermutlich ein technischer Defekt.

Verletzt wurde niemand, die Insassen hatten das Fahrzeug bereits verlassen, bevor das Auto in Flammen aufging. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Guxhagen war unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Markus Brandenstein mit 13 Einsatzkräften vor Ort, außerdem die Polizei mit zwei Funkwagen. Während der Löscharbeiten wurde die Autobahn teilweise gesperrt. Der Einsatz dauerte etwa 30 Minuten. (jul)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare