Garage ist komplett ausgebrannt

Video: Wohnhaus in Grifte nach Brand stark beschädigt

Grifte. Erheblicher Schaden entstand bei einem Großbrand im Edermünder Ortsteil Grifte. Gegen 13 Uhr war in einer Garage ein Brand ausgebrochen, der die gesamte Garage und einen darin abgestellten Pkw zerstörte.

Das Feuer hat dazu den Dachstuhl eines angrenzenden Wohnhauses arg in Mitleidenschaft gezogen. Durch den schnellen und beherzten Einsatz der Feuerwehrleute konnte das in U-Form stehende Gebäude retten. Die Wohnung im Brandbereich wurde allerdings auch in Mitleidenschaft gezogen.

Aktualisiert um 15.16 Uhr

Eine Bewohnerin wurde mit einem Schock vom Rettungsdienst versorgt, dazu ein Feuerwehrmann mit Kreislaufproblemen.

Wegen der starken Rauchentwicklung waren die Löscharbeiten nur mit schwerem Atemschutz möglich.

Neben den Feuerwehren aus Grifte, Haldorf, Holzhausen und Besse waren mit Nachbarwehren aus Guxhagen mit zwei Löschfahrzeugen im Einsatz, dazu die Feuerwehr aus Baunatal mit Drehleiter und Tanker sowie die Gudensberger Feuerwehr mit Drehleiter und zwei Löschfahrzeugen. Insgesamt waren 80 Feuerwehrleute im Einsatz, dazu das Deutsche Rote Kreuz mit einem Versorgungs- und Betreuungszeug. Zur Brandbekämpfung setzte die Feuerwehr ein Schaumrohr, zwei B-Rohre und acht C-Rohre ein. Das Wasser wurde aus dem durch den Ort fließenden Bach entnommen.

Der Brand ist mitterweile gelöscht, die Feuerwehr ist mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Über die Brandursache und die Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Brandermittler der Polizei haben noch während der Löscharbeiten mit den Ermittlungen begonnen.

Die Fotos vom Brand gibt es hier:

Garage in Grifte komplett ausgebrannt - Wohnhaus beschädigt

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion