Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfall zwischen Besse und Metze - Mann schwer verletzt, zwei Kinder gerettet

Metze. Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße von Metze nach Besse wurde am 2. Weihnachtstag kurz vor 15 Uhr ein 53-jähriger Mann aus Hessisch Lichtenau schwer verletzt.

Seine beiden Kinder, zwei und vier Jahre alt, wurden nicht verletzt, ebenso wie der kleine Hund der Familie. Nach Angaben der Polizei fuhr der Mann aus Metze kommend in Richtung Besse. In einer Rechtskurve kurz hinter dem Forsthaus kam er mit seinem Kleinwagen auf regennasser und von Laub bedeckter Straße ins Rutschen und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Aktualisiert um 16.35 Uhr

Da der Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt war, musste er von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Die beiden Kinder wurden fern ab der Unfallstelle in einem Fahrzeug vom Rettungsdienst betreut und kamen anschließend zur Kontrolle in ein Krankenhaus.

Der schwer verletzte Vater wurde nach der Erstversorgung im Rettungswagen ins Klinikum nach Kassel gebracht. Die Straße zwischen Metze und Besse war voll gesperrt, der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet. Neben Polizei und Rettungsdienst war die Niedensteiner Feuerwehr mit einem Rettungszug im Einsatz. (zzp)

Fotos vom Einsatzort

Schwerer Unfall zwischen Metze und Besse

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion