Fahrbahn Richtung Fulda gesperrt

Zwei Verletzte bei Unfall auf A7 zwischen Homberg und Hersfeld

Homberg. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten ist es Mittwoch auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Homberg und Bad Hersfeld-West gekommen.

Ein 51-Jähriger aus Dänemark war mit seinem Kleintransporter gegen 14.40 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Fulda unterwegs.

Aktualisiert um 17.50 Uhr.

Als der Fahrer auf die linke Spur wechseln wollte, übersah er einen dort fahrenden 25-jährigen Osnabrücker in seinem BMW. Der Sprinter drückte das Auto gegen die Mittelleitplanke. Er geriert ins Schleudern und kippte auf die Seite. Der Fahrer des Sprinters und sein 20-jähriger Sohn wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei mitteilte, entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von 30 000 Euro, der Schaden an der Mittelleitplanke beträgt 12 000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung Fulda war fast eineinhalb Stunden gesperrt.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion