Preisverleihung am Abend in Hamburg

Open Flair gewinnt Helga Award: Das Eschweger Festival ist das beste Deutschlands

+
Das Besondere am Flair ist das Flair: Die Stimmung in Eschwege ist fünf Tage ausgelassen, aber immer friedlich. Das schätzen die Besucher und kommen gerne wieder.

Das Open Flair hat am Donnerstagabend in Hamburg den Helga-Award als bestes Festival gewonnen. Knapp 18.000 Fans stimmten für das Eschweger Festival.

Update am 19.09.2019, 22.35 Uhr - Das Open Flair hat am Donnerstagabend in Hamburg den "Helga"-Award als bestes Festival gewonnen. Das Eschweger Open-Air-Festival hatte das Publikum überzeugt. "Wir haben es tatsächlich geschafft, das ist der Hammer", sagte Festivalchef Alexander Feiertag, der den Preis vor Ort mit einer Delegation aus Eschwege entgegennahm. Im Anschluss feiern die glücklichen Eschweger Sieger auf dem Reeperbahn-Festival.

Auch andere Festivals konnten sich über Helga-Auszeichnungen freuen, diese wurden allerdings von einer Jury gekürt: Das niedersächsische Watt-En-Schlick-Festival wurde in der Kategorie "Größtes Glück für den kleinen Geldbeutel" ausgezeichnet. Der Preis für das feinste Booking ging an das Haldern Pop-Festival am Niederrhein.

Der Helga-Award wurde zum siebten Mal im Rahmen des Hamburger Reeperbahn-Festivals verliehen, das nach Veranstalterangaben das größte Clubfestival Europas ist. Es geht noch bis Samstag und wartet in diesem Jahr mit knapp 600 Konzerten, Film- und Literaturvorführungen auf.

Erstmeldung vom Morgen: Open Flair ist als bestes Festival Deutschlands nominiert

Am heutigen Donnerstagabend wird in Hamburg der Gewinner des Helga-Awards bekannt gegeben. Zu der Nominierung war es gekommen, weil das Open Flair bei einer Onlineabstimmung zusammen mit den anderen beiden Festivals die meisten Stimmen bekommen hatte.

 „Wer am Ende die Nase vorn hat, wird aber erst heute Abend verraten“, sagt Johannes Jacobi vom Medienpartner Höme am Telefon gegenüber unserer Zeitung.

Preisverleihung während Reeperbahn-Festivals

Der unabhängige Festival-Award "Der Helga" wird 2019 bereits zum siebten Mal verliehen. Die Verleihung findet am Donnerstag während des Reeperbahn-Festivals statt. Die Kategorie „Bestes Festival“ gilt unter Fachleuten als Königsklasse. Zu den Gewinnern der Vergangenheit gehören Wacken Open Air (2018), Hurricane und 2017 das kleinere Watt-en-Schlick-Fest in Dangast.

„Es kommt also nicht auf die Größe an“, sagt Johannes Jacobi. Auch kleinere Festivals mit weniger Zuschauern hätten Chancen auf den Sieg. Kleinere Festivals hätten eine engere Gemeinschaft, die sich sehr gut mobilisieren könne. Unter den Besuchern herrsche eine größere Motivation, sich zu beteiligen. 

„Außerdem leistet das Open Flair beispielsweise eine sehr gute Social-Media-Arbeit“, sagt Jacobi. Rock am Ring am Nürburgring bei Adenau in der Eifel haben in diesem Jahr 85.000 Menschen besucht. Zum Summer Breeze in Dinkelsbühl kommen etwa 40.000 Zuschauer. 2017-Sieger Watt-en-Schlick am Strand von Dangast besuchen von Freitag bis Sonntag jeden Tag 5000 Menschen.

Festival-Chef Alexander Feiertag ist geehrt von der Nominierung 

Sie ist für ihn besonders, weil die Fans direkt abgestimmt und das Open Flair damit in die engere Auswahl befördert haben. „Die Menschen kommen zu uns, weil sie das Flair am Flair schätzen“, sagt Feiertag, der das Festival 1985 mit aus der Taufe gehoben hat. Das zeigt sich auch am Kartenvorverkauf für 2020. Bislang sind schon über 12.000 Karten verkauft. Die meisten gingen in der ersten Woche nach Festivalende weg. Fans loben auf der Facebook-Seite beispielsweise die familiäre Atmosphäre.

Neben der Publikumsabstimmung für das beste Festival werden heute in fünf weiteren Kategorien erneut die feinsten Festivals des Landes ausgezeichnet. Die Themen sind unter anderem: Feinstes Booking, Bestes-Sich-Neu-Erfinden, inspirierendste Festival-Idee, bestes Einbeziehen, größtes Glück für den kleinen Geldbeutel. Im Gegensatz zum Publikumspreis, für den das Open Flair nominiert ist, können sich in den anderen Fällen Festivals proaktiv für die einzelnen Kategorien bewerben.

Das ist der Helga-Award

Der unabhängige Festival-Award "Der Helga" wird in diesem Jahr bereits zum siebten Mal verliehen. Das Publikums-Voting für das "Beste Festival des Jahres" ist dabei die Königsdisziplin. Die Verleihung findet während des Reeperbahn Festivals in Hamburg statt. Im Jahr 2018 hat das Wacken Open Air in der Kategorie bestes Festival gewonnen. (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare