Satirischer Jahresrückblick mit Gieseking

Mal etwas böse, mal verschmitzt

Kabarettist: Bernd Gieseking.

Treysa. Das alte Jahr ist vorbei, das neue ist da – und schon ist Kabarettist Bernd Gieseking mit seinem Jahresrückblick wieder unterwegs. Seine nächste Station ist am Donnerstag, 9. Februar, 20 Uhr, die Hospitalskapelle Treysa.

Auf Einladung des Vereins Kultur vor Ort Schwalmstadt präsentiert der 53-Jährige gelernte Zimmermann sein neues Soloprogramm.

Es wird eine rasante Achterbahnfahrt durch das abgelaufene Jahr, verspricht der Veranstalter in einer Pressemitteilung. „Gieseking legt den Spülgang ein, mal böse, mal verschmitzt: Politik zwischen Blamagen und Barzahlung.“ Der Kabarettist will den täglichen Irrsinn des Jahres 2011 in atemberaubendem Tempo noch einmal in Erinnerung bringen.

Bernd Gieseking ist gebürtiger Ostwestfale und lebt in Dortmund. Er schreibt nicht nur satirische Texte, sondern auch Theaterstücke und Kinderhörspiele. (ciß) • Karten: zwölf Euro im Vorverkauf im Bürgerbüro Rathaus Treysa, Buchladen Hexenturm, VR Bank Hessenland, Mainzer Gasse, Stadtsparkasse, Bahnhofstraße. www.kulturvorort-schwalmstadt.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare