EU-Hygieneregeln: Tagesmütter dürfen weiter kochen

Schwalm-Eder. Entwarnung für Tagesmütter: Sie dürfen auch in Zukunft für die Kinder kochen, die sie betreuen, ohne verschärfte Hygienebestimmungen erfüllen zu müssen. Das sagte Karin Wagner vom Jugendamt des Schwalm-Eder-Kreises auf Anfrage der HNA.

Für Verwirrung hätten einige Behörden in Berlin gesorgt, die neue EU-Verordnungen auch auf Tagesmütter hätten anwenden wollen. Unter anderem ging es darum, Etiketten von allen Speisen aufzubewahren, die serviert wurden, sowie täglich die Temperatur im Kühlschrank zu dokumentieren.

Inzwischen sei eindeutig geklärt, dass die Richtlinie für Lebensmittelunternehmen gelte, zu denen Tagesmütter aber eben nicht zählten, sagte Wagner. Betroffen sind zum Beispiel Großküchen und Betriebe, die Kindergärten und Schulen mit Essen versorgen, etwa der Ausbildungsverbund Starthilfe. (ode)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare