Die Schüler der Burgsitzschule präsentierten Besuchern verschiedene Ergebnisse ihrer Projekttage

Experimente mit Alltäglichem

Interesse an der Physik: Pascal Schilder und Katharina Marth machten Versuche mit Alltagsmaterialien. Foto: nh

Spangenberg. „Heute wird ein guter Tag“ – mit dieser Textzeile aus einem einstudierten Song empfing die Schulband der Spangenberger Burgsitzschule zahlreiche Besucher: Die Schüler der Gesamtschule präsentierten die Ergebnisse ihrer Projekttage.

Unter dem Motto „Kulturelle Praxis“ hatten sie sich zuvor in mehr als 20 Projektgruppen drei Tage lang verschiedenen Themen aus den Bereichen Technik, Sport und Kunst gewidmet.

Technik, Sport und Kunst

Schüler kreierten und emaillierten Schmuckstücke, kopierten berühmte Kunstwerke und illustrierten Heinz Ehrhardt Gedichte. Indianerbegeisterte lernten deren Werkzeuge, Waffen und Kinderspiele kennen und eigene Traumfänger und Regenmacher herzustellen.

Viele Schüler liefen durch Stadt und Schule, um interessante Motive zu fotografieren und sie später am Computer zu bearbeiten. Auch wer schon immer eine Homepage gestalten wollte, erhielt fachkundige Anleitung. Mädchen studierten Tänze im Bereich Line Dance ein. Besucher konnten im Eingangsbereich Probenmitschnitte auf einer Leinwand verfolgen.

„Versuch macht klug!?“ Davon konnten sich Schüler selbst überzeugen, indem sie physikalische Versuche mit Alltagsmaterialien wie Luftballons, Trinkbechern, Strohhalmen und Eiern machten. Neben Experimenten im Bereich Wärmelehre bauten Schüler elektrische Feuermelder und einen Elektromotor.

Short bread oder carrot cake? Wer bisher noch nicht wusste, um welche Köstlichkeiten es sich hierbei handelt, konnte die süßen Gebäckstücke im „Mr. & Mrs. Chocolate“ probieren.

Amerikanisches Café kam an

Eine Schülergruppe kümmerte sich um die Eröffnung eines English-American Cafés, wobei die Projektteilnehmer ausschließlich Englisch miteinander sprachen. Angeboten wurden am Präsentionstag schließlich landestypische Backwaren. Das Café kam bei den Eltern ebenso gut an wie die übrigen Projekte. So war es – wie die Schulband bereits am Vormittag prophezeit hatte – „..ein guter Tag“. (red/juh)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare