Beim Betanken eines Autos

Explosionsgefahr an Melsunger Tankstelle: Gas war ausgeströmt

+

Melsungen. Explosionsgefahr bestand am Sonntagnachmittag gegen 14.10 Uhr an der Tankstelle Honsel in der Kasseler Straße in Melsungen.

Beim Tanken eines Autos, das mit Gas betrieben wird, war wegen einer defekten Dichtung am Fahrzeug Gas verströmt. Die Tankstellenbetreiber hatten darauf hin die Feuerwehr alarmiert, die die Unfallstelle absicherte und die Gaskonzentration in der Luft maß. Die B 83 war kurze Zeit gesperrt gewesen, bis sich das Gas verflüchtigt hatte und die Explosionsgefahr vorbei war. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion