Fahrer vertrieb Insekt und verunglückte

Gilserberg. Glück im Unglück hatte am Donnerstag ein 53-jähriger Lastwagen-Fahrer aus Schwalmstadt, der nachmittags gegen 15.40 Uhr aus Itzenhain kommend in Richtung Gilserberg unterwegs war.

Der Unfall ereignete sich, weil der Fahrer laut Angabe bei der Polizei versucht hatte, sich im Führerhaus gegen ein größeres Insekt zur Wehr zu setzen. Dabei kam der 53-Jährige mit dem Laster rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum.

Dabei wurde die gesamte rechte Seite des Fahrzeugs eingedrückt. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden wird mit 30.000 Euro beziffert. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare