Fahrer wollte nach Unfall fliehen: Ehemann der Geschädigten stellt ihn zu Fuß

Melsungen. Ein 29-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen hat am Freitag um 10.15 Uhr im Schlothweg in Melsungen einem Hyundai den Spiegel abgefahren. Anschließend fuhr er einfach weiter.

Der Ehemann der Fahrzeugbesitzerin beobachtete den Zusammenstoß und nahm die Verfolgung auf - zu Fuß. Der 29-jährige Westfale, der mit einem VW Caddy unterwegs war, musste an einer Baustellenampel halten. Hier holte der Ehemann ihn ein und stellte ihn. 

Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Unfallflucht gegen den Unfallfahrer ein. Am Fahrzeug der Geschädigten wurde der Spiegel beschädigt. Die Polizei gibt den Schaden mit 500 Euro an.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © © Andreas Rother

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion