21-jähriger Wolfhager war zu schnell unterwegs

Fahrt endete im Straßengraben

Wolfhagen. Im Straßengraben endete die Fahrt eines 21-Jährigen aus Wolfhagen, der mit seinem Wagen in der Nacht zu Samstag gegen 23.55 Uhr auf der Kreisstraße von Wolfhagen kommend in Richtung Bründersen unterwegs gewesen war.

Wie die Polizei berichtete, kam der junge Mann vermutlich weil er zuschnell fuhr nach links von der Straße ab und landete mit seinem Auto im Graben. Zur Beobachtung kam der Wolfhager in die Kreisklinik.

Außerdem stellten die Beamten den Führerschein des 21-Jährigen sicher, weil der Mann wohl unter Alkoholeinfluss stand. Daher sei auch ein Bluttest angeordnet worden, so die Polizei.

Bei dem Alleinunfall wurde niemand verletzt, der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. (veg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare