Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Kassel/Bad Emstal. Opfer eines Schlägers wurde am Dienstagabend ein 38-Jähriger aus Kassel. Wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte, war der Mann unterwegs im Regionalexpress aus Richtung Frankfurt/Main.

Kurz vor der Einfahrt in den Kasseler Hauptbahnhof soll ein 27-Jähriger aus Bad Emstal dem Kasseler plötzlich mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Der Schläger war in Begleitung eines 40 Jahre alten Freundes. Dieser habe das Opfer zuvor bedroht. Die verständigte Bundespolizei nahm die beiden Tatverdächtigen im Hauptbahnhof in Empfang.

Nach der Feststellung der Personalien kamen beide Männer wieder frei. Gegen den 27-Jährigen und seinen älteren Begleiter hat die Bundespolizeiinspektion Kassel ein Strafverfahren eingeleitet.

Personen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel, 0561/81616-0 zu melden. (ant)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare