Feuerwehr rückte zum Awo-Altenheim aus

Wehr rückt zum Altenzentrum aus - Fehlalarm in der Brandmeldeanlage

+
Früh um 5 Uhr: Wegen eines Fehlalarms rückten 30 Feuerwehrleute zum Melsungen Altenheim am Lindenberg aus.

Melsungen Ein technischer Defekt in der Brandmeldeanlage des Altenzentrums der AWO riss in der Nacht zum Sonntag 30 Feuerwehrleute aus Melsungen, Röhrenfurth und Schwarzenberg aus dem Schlaf.

Kurz vor 5 Uhr meldete die automatische Brandmeldeanlage im Dr.-Horst-Schmidt-Haus in der Lindenbergstraße einen Brand an die zentrale Rettungsleitstelle in Homberg.

Von hier wurden gemäß dem Alarmplan die drei Feuerwehren alarmiert. Glücklicherweise stellte sich aber beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schnell heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Einige Bewohner der Anlage beobachteten von ihren Balkonen das Treiben vor dem Gebäude mit Sorge, doch auch sie konnten schnell beruhigt werden. Die Ursache für den Defekt wird jetzt von den Technikern des Anlagebetreibers gesucht.

Besonders die Feuerwehrleute, die links der Fulda wohnen hatten einen mächtigen Schreck bekommen, denn als sie ihre Wohnungen verließen sahen sie eine dicke Rauchwolke in der Nähe des Altenzentrums und sie mussten einen Brand in dem Gebäude vermuten. Doch bereits als sie mit den Einsatzfahrzeugen über die Fuldabrücke fuhren, stellte sich heraus, dass es sich um von der Fulda aufsteigende Nebelschwaden handelte. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare