Naumburger begingen das traditionelle Johanni- und Kirchweihfest

Feier mit Feuer und Femina

Gottesdienst mit Gästen : Der ungarische Chor Vox Femina beteiligte sich an der musikalischen Gestaltung der Messe. Links Stadtpfarrer Johannes Kowal. Foto:  zih

Naumburg. Besondere Gäste konnte der Katholische Bürgerverein Naumburg beim diesjährigen Johanni- und Kirchweihfest im Burghain begrüßen: Vox Femina, einen Frauenchor aus Komarom, der ungarischen Partnerstadt Naumburgs.

Beim Gottesdienst in der alten Stadthalle am Nachmittag beteiligten sich die Ungarinnen an der musikalischen Gestaltung. Aber natürlich war auch die Naumburger Stadtkapelle mit von der Partie. Traditionell begleitete sie nicht nur den Festgottesdienst, sondern sorgte auch während eines Platzkonzertes und im weiteren Verlauf des Nachmittags für musikalische Unterhaltung.

Im Mittelpunkt des Johanni- und Kirchweihfestes stand die Begegnung und Kommunikation von Jung und Alt. Für die kleinen Besucher gab es auf mehreren Stationen Spiel und Spaß. Die Katholische Frauengemeinschaft verwöhnte die Besucher nicht nur mit einer reich gedeckten Kaffee- und Kuchentafel, sondern war auch wieder mit einem Verkaufsstand „fairer Artikel“ vertreten. Höhepunkt und Abschluss des Festes war dann nach Einbruch der Dunkelheit das Entzünden des großen Johannifeuers. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare