Frauenrechtsorganisation stand im Mittelpunkt

Feiern mit Essen aus Malaysia

Mit Musik: (von links) Petra Keller, Pfarrerin Ingrid Steinbrecher, Gertrud Keller, Susanne Höres, Theresa Keller, Ilona Müljahns, Ulrike Granzin und (vorn) Akkordeonspieler Helmut Lompe.

Trockenerfurth. In vielen Dörfern feierten die Frauen am Freitag den Weltgebetstag der Frauen, der in diesem Jahr von Frauen aus Malaysia gestaltet wurde. Auch die Frauen aus Trockenerfurth und Nassenerfurth hatten einen Gottesdienst vorbereitet und für die neuen Lieder aus Malaysia hatten sie sich Akkordeonbegleitung durch Helmut Lompe hinzugezogen.

Die Frauen stellten die Frauenrechtsorganisation „Tenaganita“ – übersetzt Frauenkraft – vor, die sich für mehr Menschenrechte, gegen Korruption und sexuelle Belästigung einsetzt.

Diese Organisation wurde 1991 von Irene Fernandez in Malaysia gegründet. Die Gründerin musste sieben Jahre ins Gefängnis dafür, dass sie den Mut hatte, über diese Missstände öffentlich zu reden.

Toll dekorierte Tische

Ulrike Granzin, Susanne Höres, Gertrud, Petra und Theresa Keller sowie Ilona Müljahns und Pfarrerin Ingrid Steinbrecher hatten aber nicht nur gesellschaftskritisches vorbereitet.

Im Anschluss gab es malaysische Gerichte an wunderbar dekorierten Tischen zu probieren. (zeb) Foto: Hebeler

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare