Feld in Felsberg in Flammen: Auslöser waren wohl Silvesterknaller

+

Felsberg. Die Feuerwehr bekämpfte am späten Montagnachmittag einen Flächenbrand auf einem Feld an der Straße Hinter der Landwehr in Felsberg. Auslöser für das Feuer waren wohl Silversterknaller. 

Um kurz nach 17 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr Felsberg alarmiert worden. Auf einer Länge von etwa 50 Metern stand ein fünf Meter breiter Streifen trockenen Grases direkt am Rand einer Straße in Brand. Da neben der Brandstelle mehrere Packungen frei verkäuflicher Silvesterknaller lagen, geht die Feuerwehr davon aus, dass das Feuer vermutlich von Jugendlichen verursacht wurde, die die Knaller entzündet und in das trockene Gras geworfen haben. 

Eine besondere Gefahr bestand für eine Anpflanzung von Bäumen und Büschen auf der anderen Straßenseite. Bei der derzeitigen Trockenheit hätte es schnell zu einer Brandausweitung auf diesen Bewuchs kommen können. Die Feuerwehr löschte die Flammen mit Wasser aus dem Löschmitteltank des Einsatzfahrzeuges jedoch schnell.

Die Feuerwehr weist darauf hin, dass durch die hochsommerlichen Temperaturen und die Trockenheit eine hohe Wald- und Flächenbrandgefahr besteht. Im Umgang mit offenem Feuer in der freien Natur sollte größte Sorgfalt gewahrt werden. Feuer und Rauchen im Wald sind generell verboten beziehungsweise nur auf ausgewiesenen Grillplätzen erlaubt. 

Sollte ein Feuer entdeckt werden, muss sofort die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112 benachrichtigt werden. Die meldende Person sollte auf jeden Fall der Feuerwehr die genaue Lage der Brandstelle melden und auf das Eintreffen der Einsatzkräfte warten und diese gegebenenfalls einweisen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion