Waldbrand bei Körle: Feuer ist unter Kontrolle

+
Das Feuer auf dem Feld ist aus: Jetzt kämpfen die Brandschützer gegen das Feuer im angrenzenden Wald.

Nachdem am Dienstagnachmittag bei Körle ein Feld in Brand geraten ist, haben die Flammen auf ein angrenzendes Waldstück übergegriffen. Vorerst ist das Feuer aber unter Kontrolle.

Wind, der das Feuer immer wieder aufflammen lässt, erschwert allerdings die Löscharbeiten im Wald. Alle Wehren aus Guxhagen und Körle sind im Einsatz. Wegen Wassermangels wurden Tanklöschfahrzeuge aus Homberg und Baunatal alarmiert. Sie haben 12.500 Liter an den Brandherd gebracht. Mit diesem Wasser haben die Feuerwehrleute das Feuer unter Kontrolle bekommen. Zudem wurden Sanitäter vom Deutschen Roten Kreuz angefordert, um die Feuerwehrleute zu versorgen.

Das Feuer hat trockene Kiefern vernichtet, weitere Bäume sind zu Schaden gekommen. Die Feuerwehrleute versuchen derzeit Glutnester im Boden zu bekämpfen. Das werde eine langwierige Arbeit, hieß es von einem Feuerwehrmann vor Ort.

Aktualisiert um 16.25 Uhr

Als Brandursache vermutet die Feuerwehr einen Katalysator oder den Auspuff eines Autos: Ein Autofahrer hatte einem befreundeten Landwirt ein Ersatzteil für dessen Mähdrescher auf das Feld oberhalb der Bahnlinie an der B83 gebracht. Unter dem Wagen soll es dann angefangen haben zu brennen. (ddd/kam/zot)

Fotos vom Waldbrand bei Körle

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare