Schlammlawine, Blitzschlag und überflutete Keller

Felsberg: Blitz schlug in Scheunendach ein

+

Lohre/Altenbrunslar. Ein schweres Unwetter hat am Freitagmorgen Schäden in den Felsberger Stadtteilen Altenbrunslar und Lohre angerichtet.

Nach Angaben des kommissarischen Stadtbrandinspektors Stefan Dippel wurde die Feuerwehr um kurz vor 7 Uhr alarmiert, weil eine Schlammlawine von den Feldern das Unterdorf in Lohre überschwemmt hatte. Außerdem lief dort der Keller eines Gebäudes kniehoch voll. Feuerwehrleute aus Lohre und Niedervorschütz halfen den Anwohnern bei den Aufräumarbeiten.

Wenige Minuten nach dem Alarm in Lohre schlug in Altenbrunslar ein Blitz in eine Scheune an der Ellenberger Straße ein. Feuerwehrleute aus Brunslar, Wolfershausen und Felsberg rückten aus und löschten den entstandenen Brand im Dachstuhl innerhalb von einer halben Stunde.

Der entstandene Schaden sei relativ gering, sagte Stefan Dippel. Auch die Photovoltaikanlage, die sich auf dem Dach befand, sei intakt geblieben. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.