Städtepartnerschaft mit Vernouillet besteht seit 30 Jahren – Festprogramm zu Pfingsten

Felsberger feiern mit Freunden

In Frankreich: Vor einem Jahr feierten Julia Steinmetz, Manou Ferrand und Ameli Ritter (vorne) mit Vertretern aus Vernouillet und Felsberg in Frankreich das 30-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft. Pfingsten geht die Feier in Felsberg weiter. Foto: privat

Felsberg. 30 Jahre Städtepartnerschaft – das feiern am Pfingstwochenende Felsberg und Vernouillet in der Drei-Burgen-Stadt. Für die Gäste hat der Städtepartnerschaftsverein nach eigenen Angaben ein vielseitiges Programm vorbereitet.

Schon im vergangenen Jahr gab es eine 30-Jahr-Feier in Frankreich. Grund: Die Urkunden für die Verschwisterung der Städte wurden zunächst in Vernouillet unterschrieben, ein Jahr später dann in Felsberg. Deshalb gibt es nun eine zweite Feier in der Drei-Burgen-Stadt, erklärte Peter Wüstemann, Beauftragter für Vernouillet beim Partnerschaftsverein.

Er und seine Frau Regina haben zusammen mit Vereinsmitgliedern viel vorbereitet, um den Gästen etwas zu bieten. 50 Freunde werden erwartet, die in Gastfamilien wohnen. Man spricht Französisch, Deutsch und mit Händen und Füßen, weiß Wüstemann aus Erfahrung. Das reicht aber aus, um gemeinsam auf der Felsburg zu feiern. Dort hat der Partnerschaftsverein für die Gäste ein Fest vorbereitet, das neben einer Burgführung auch Mittelaltermusik bietet. Zudem führen Bogenschützen den Gästen ihr Können vor.

Offizielles Programm

Für die Öffentlichkeit gibt es folgenden Festplan:

Pfingstsonntag, 19. Mai: Ab 13.45 Uhr wird eine Menschenkette vom Rathausparkplatz Felsberg bis zum Cheddar-Platz in Gensungen gebildet. 500 Freiwillige werden dazu laut Partnerschaftsverein benötigt. Sie treffen sich um 13.45 Uhr am Gasthaus Zum Schwane. Dort findet ab 15 Uhr ein Festakt statt. Dazu spielen die Gensunger Dorfmusikanten. Es gibt zu essen und zu trinken. Und ab 17 Uhr gibt es ein Festessen mit Programm im Bürgersaal. (lgr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare