Wahlshausen hat beim Landesentscheid „Unser Dorf“ super abgeschnitten

Fest auf den dritten Platz

Rund 100 Wahlshäusern feierten am Samstagvormittag: Hinter dem Haus der Generationen war eine lange Frühstückstafel gedeckt. Mit dabei Bürgermeister Klaus Wagner (links mit Strohhut) und Ortsvorsteher Walter Berg (links daneben). Foto: Löwenberger

Wahlshausen. Riesige Freude und eitel Sonnenschein im doppelten Wortsinn herrschte am Samstagvormittag im Oberaulaer Ortsteil Wahlshausen während eines gemeinsamen Frühstücks anlässlich des hervorragenden Abschneidens im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

Beim Landesentscheid belegten die Wahlshäuser hinter Meißner-Germerode (Werra-Meißner-Kreis) und Weimar- Niederwalgern (Landkreis Marburg-Biedenkopf) in der Gruppe A - Orte mit Teilnahme am Dorfentwicklungsprogramm - den angestrebten dritten Platz.

„Wir wollten aufs Siegertreppchen, aber wir wollten nicht gewinnen“, sagte der sichtlich hocherfreute Ortsvorsteher Walter Berg. Zuvor hatte er sich bei seinen rund 100 (von 283) Mitbürgern auf das Herzlichste bedankt und sich dabei nicht gescheut, öffentlich und über Mikrofon seiner langjährigen Ehefrau Irene erneut seine Liebe zu gestehen und ihr besonders zu danken.

Erster wollte man nicht werden, erklärte Berg, weil die Teilnahme am Bundesentscheid zu viel Stress bedeutet hätte. Jetzt müsse zunächst die grundhafte Erneuerung der Bundesstraße und die Fertigstellung des neuen Dorfgemeinschaftshauses erledigt werden. Im Jahre 2017 werde man dann im Regionalentscheid erneut „angreifen“.

„Es ist das erste Mal, dass einer unserer Ortsteile in diesem Wettbewerb landesweit auf dem Treppchen landet“, bezeichnete Bürgermeister Klaus Wagner das Ergebnis als „grandiosen Erfolg“. Es sei sehr viel passiert seit der Aufnahme in die Dorferneuerung, 2009 habe man zusätzlich die 700-Jahrfeier ausgerichtet, als Finalteilnehmer am „Dollen Dorf“ des HR teilgenommen und habe in 2014 den Regionalsieg im laufenden Wettbewerb erreicht. (lö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare