Traditionelles Konzert mit vielen Akteuren lockte 320 Zuhörer in die Hochlandhalle

Ein Fest großer Melodien

Mit ihnen spielte die Musik: Oben links die Big Band des Schwalmgymnasiums, rechts die Happy Willingshausen Singers und unten die Gastgeber, die Kuhlo-Bläsergruppe Gilserberg. Fotos: Heist

Gilserberg. Hektisches Treiben herrschte in der Hochlandhalle in Gilserberg. Aufgeregte Schüler liefen hin und her, Musikinstrumente wurden ein letztes Mal gestimmt, Publikum strömte in die Halle: Die Kuhlo-Bläsergruppe Gilserberg hatte am Samstagabend zu ihrem traditionellen Adventskonzert eingeladen.

Bereits zum 28. Mal erfreuten sie ihr Publikum mit einem vielfältigen musikalischen Programm, das nicht nur weihnachtliche Melodien erklingen ließ. Unter Mitwirkung des Singkreises Schönau, der Happy Willingshausen Singers und der Big Band des Schwalmgymnasiums gestaltete sich das fast zweieinhalbstündige Konzert stimmungsvoll und kurzweilig. Durch das Programm führte Pfarrer Norbert Graß.

Kuhlo-Bläser eröffneten

Mit stürmischem Applaus begrüßte das Publikum die Kuhlo-Bläsergruppe unter der Leitung von Karl-Heinz Gössel. Umrahmt von geschmückten Weihnachtsbäumen spielte die Gruppe mehrere Sätze aus dem Oratorium „Messiah“ von Georg Friedrich Händel, „Joy to the World“ und „Tochter Zion“ sowie Melodien aus dem Musical „Cats“ und Ralph McTells „Streets of London“.

Das Publikum war begeistert von den musikalischen Darbietungen der Kuhlo-Bläsergruppe und forderte eine Zugabe. So erklang eine Bläserinterpretation von Arcangelo Corellis „Pastorale“.

Weihnachtliche Stimmung verbreiteten auch die beiden Chöre. Der Singkreis Schönau unter der Leitung von Inge Plag entführte das Publikum in den „Weißen Winterwald“, und mit „Freue dich Welt“ erklang abermals ein Werk von Georg Friedrich Händel, dem wohl beliebtesten Komponisten des Abends. Gospelklänge schlugen die Happy Willingshausen Singers unter der Leitung von Hans-Wilhelm Stumpf an. Mit „Glorious Kingdom“, „Mary’s Boy Child“ und einer gelungenen Interpretation von „Jingle Bells“ zogen sie die Zuhörer in ihren Bann.

Die Ohrwürmer des Abends bot die Big Band des Schwalmgymnasiums unter der Leitung von Andreas Fiebig. Mit „Jingle-Bell Rock“ und „Feliz Navidad“ sorgten die jungen Musiker bei ihrem ersten Weihnachtskonzert für Begeisterung und kamen um eine Zugabe nicht herum.

Mit dem von der Kuhlo-Bläsergruppe vorgetragenen und vom Publikum mitgesungenen Weihnachtslied „O du fröhliche“ fand das gelungene Konzert seinen Abschluss.

Von Kerstin Heist

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare