Saisonauftakt für Pferdesport: Hallenreitturnier des Kreisreitervereins

Große Beteiligung bei den Nachwuchsreitern: Gut besetzt waren in Ziegenhain die Prüfungen für junge Pferdesportler. Fotos: Heist

Ziegenhain. Zum Hallenreitturnier hatte für das Wochenende der Kreisreiterverein der Schwalm (KRV) nach Ziegenhain eingeladen. Trotz des erneuten Wintereinbruchs und einiger wetterbedingter Absagen, herrschte reges Treiben beim dreitägigen Saisonauftakt auf der Reitanlage An der Lämmerweide.

Pferdesportler aus weiten Teilen Hessens trotzten dem Winterwetter und kamen nach Ziegenhain, um sich in den Disziplinen Springen und Dressur dem frühen Leistungsvergleich in der Saison zu stellen.

Gingen für den KRV an den Start: Isabelle Unger (links) auf Murphy Mogro und ihre Schwester Katharina Unger auf Novelle.

Der Freitag stand ganz im Zeichen der Jungpferde. Bei einer Eignungsprüfung für Reitpferde, einer Dressurpferdeprüfung und Springpferdeprüfungen bewiesen die jungen Vierbeiner, welche Talente in ihnen stecken. Bereits früh am Samstagmorgen ging es bei frostigen Temperaturen munter weiter. Nach einem Stilspringwettbewerb standen verschiedene Dressurprüfungen an. Mitreißenden Reitsport boten auch die Springwettbewerbe am Sonntag, deren Höhepunkt eine Prüfung der Klasse M bildete.

Unterstützt von Familie und Freunden, lieferten sich erfahrene Reiter und Nachwuchssportler mit ihren Vierbeinern über das Wochenende einen spannenden Wettkampf. Bei heißen Getränken und Snacks fieberte das Publikum der Pferdefreunde mit.

Ein Team von rund 30 Vereinsmitgliedern des KRV war während des dreitägigen Turniers für einen reibungslosen Ablauf im Einsatz. Schnell wurden Wege zwischen kleiner und großer Halle vom Schnee befreit und mit Stroh ausgelegt, um den Reitern und ihren vierbeinigen Sportkameraden den Übergang vom Abreiteplatz zum Turniergeschehen zu erleichtern.

Von Kerstin Heist

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare