68. Hutzelkirmes beginnt am 8. August - Festschrift liegt aus

Schwalmstadt. Druckfrisch liegt die Festzeitschrift zur Treysaer Hutzelkirmes in den örtlichen Geschäften, im Rathaus und bei Banken und Sparkassen aus und kann kostenlos mitgenommen werden.

Ausführlich wird über das Programm zur 68. Hutzelkirmes berichtet. Höhepunkt ist der Festzug am Kirmessonntag (10. August), alle Motive sowie die beteiligten Gruppen sind nachlesen.

Dazu nimmt Dirk Schneider die Leser mit auf eine kleine Weltreise und erläutert einzelne Motive. Auch das Festzugpreisrätsel ist abgedruckt. Hier kann man mit etwas Glück eine dicke Tüte Getränkemarken gewinnen.

Karl-Heinz Köhler lässt in Wort und Bild die vergangene Kirmes aufleben. Noch weiter zurück geht eine Bildserie von Dirk Schneider, die Fotos aus den fünfziger Jahren zeigt.

Wirklich zum Sammlerstück machen das Heft die Beiträge des Stadtgeschichtlichen Arbeitskreises. Im dritten Teil ihrer Serie „Treysa im Wandel der Geschichte“ schildert Renate Wagner die Entwicklung der Stadt vom Dreißigjährigen Krieg bis zum 1. Weltkrieg. Eindrucksvoll, präzise und doch unterhaltsam erzählt sie vom Schicksal der Stadt im Kleinen und vor dem Hintergrund der großen Politik, so die Pressemitteilung.

Bereits in der vierten Fortsetzung steht die Bilderserie „Von Treysa in die Welt - Die Entwicklung der Eisenbahn in unserer Stadt“. Uwe Schmidt hat hier Bilder zusammengetragen, welche nicht nur das Herz von Eisenbahnfreunden aufgehen lassen. (aqu)

• 68. Hutzelkirmes in Treysa, 8. bis 11. August (Freitag bis Montag).

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare