Feuer in Flüchtlingsunterkunft: 26-Jähriger zündete Feuerwerkskörper

Alsfeld. In einer Asylantenunterkunft in Alsfeld ist am Sonntag kurz nach Mitternacht ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei jetzt mitteilte, waren Feuerwerkskörper die Ursache für den Brand.

Durch einen Zeugenhinweis wurden die Beamten auf einen 26-jährigen Bewohner des Heims aufmerksam. Er hatte zwei Feuerwerkskörper mit Sprühfunkeneffekt im Flur angezündet.

Durch das Abbrennen der Feuerwerkskörper ging kurz darauf ein Sessel in Flammen auf.

Fahrlässige Brandstiftung 

Der Mann gab bei der Polizei die Tat zu und muss sich nun wegen fahrlässiger Brandstiftung vor Gericht verantworten.

Die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft sind in einem Nebengebäude vorübergehend untergebracht.

Lesen Sie dazu auch:

- Sessel brannte in Alsfelder Flüchtlingsheim: Ein Verletzter

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion