85.000 Euro Schaden

Feuer in Breuna: Einsatzkräfte rückten zweimal wegen eines Lastwagens aus

+

Breuna. Am frühen Freitagmorgen wurden die Bewohner Breunas von Martinshörnern aus dem Schlaf gerissen: In der Otto-Hahn-Straße brannte ein Lastwagen.

Aktualisiert um 11:50 Uhr: Brandursache war vermutlich ein defektes Kabel im Bereich des Handschuhfachs. Zunächst hatte die Polizei nur von einem Feuerwehreinsatz berichtet: Die Einsatzkräfte aus Breuna und Wolfhagen löschten das Feuer und verhinderten, dass der Sattelzug komplett ausbrannte, das Zugfahrzeug einer Spedition aus Mönchengladbach konnte allerdings nicht gerettet werden. 

Wie die Polizei nun am Freitagmittag berichtet, war die Feuerwehr zuvor allerdings schon einmal ausgerückt. Da der 30-jährige Fahrer das Feuer zunächst selbst gelöscht hatte, rückte sie wieder ab. Wieso der Brand ein zweites Mal entstand, ist bislang noch unklar.

Das Feuer im Führerhaus des Sattelschleppers wurde gegen 5 Uhr bemerkt. Der Schaden an dem ausgebrannten Zugfahrzeug beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf rund 85.000 Euro.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion