Feuer unter ICE-Brücke: Heuballen waren in Brand geraten

+
Rauchschwaden unter der ICE-Brücke: Heuballen waren in Brand geraten. Foto: Feuerwehr Guxhagen/Brandenstein

Guxhagen. Unter der ICE-Schnellbahnbrücke zwischen Guxhagen und Wollrode sind am Donnerstagmorgen Heuballen in Brand geraten. Die Feuerwehr Guxhagen wurde um kurz vor 7 Uhr alarmiert. Zwei Trupps vom Staffellöschfahrzeug begannen mit den Löscharbeiten.

Ein Landwirt zog mit der Frontgabel seines Schleppers die brennenden Ballen auseinander. Weitere Einsatzkräfte der Guxhagener Wehr nutzten Dunghaken bei den Nachlöscharbeiten. Das auseinandergezogene Heu wurde mit Schaum benetzt.

Brandursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest. Eine Streife der Polizeistation Melsungen war vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Guxhagener Wehr war mit 13 Einsatzkräften mehr als zwei Stunden lang im Einsatz. (jul)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion