Feuerwehr fand vermisste Patientin

+
Stefan Kürschner

Schwalmstadt. Eine 56-jährige Frau haben Feuerwehrleute in der Nacht zum Donnerstag unverletzt gefunden. Die Patientin der Hephata-Klinik Schwalmstadt war um 1.35 Uhr vermisst gemeldet worden.

Vize-Stadtbrandinspektor Stefan Kürschner war der Einsatzleiter. Laut seiner Schilderung war die Feuerwehr kurz nach 3 Uhr alarmiert worden, außerdem beteiligten sich die Besatzungen mehrerer Polizeistreifenwagen an der Suche.

Insgesamt 16 Feuerwehrleute waren im Treysaer Stadtgebiet auf der Suche nach der Patientin, auch mithilfe der Wärmebildkamera.

Am frühen Morgen entdeckte ein Trupp der Einsatzkräfte die 56-Jährige an der Bäckerei Möller in der Treysaer Oberstadt nahe des Marktplatzes. Es hatte Anhaltspunkte gegeben, dass die Frau in diesem Bereich zu finden sein könnte, erläuterte Kürschner.

Die bereits angeforderte Hundestaffel Schwalm-Eder musste nicht mehr eingesetzt werden, erklärte der Einsatzleiter abschließend. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare